Lausitzer Seenland  und Niederlausitz

Diese Seite befindet sich noch in Bearbeitung!

Das Lausitzer Seenland ist eine junge Urlaubsregion, die länderübergreifend in Brandenburg und Sachsen gelegen ist. Nach der Schließung der meisten Braunkohle-Reviere vollzieht sich in der Lausitz ein grundlegender Strukturwandel. Rund um eine künstlich erschaffene Wasserlandschaft mit über 25 größeren Seen entsteht ein Urlaubs- und Naherholungsgebiet. Die Energie-Route Lausitzer Industriekultur veranschaulicht die Veränderungen anhand von Erlebnisstationen, wie das Besucherbergwerk F60, die Biotürme in Lauhammer, IBA Terrassen, Erlebnis-Kraftwerk Plessa oder die Gartenstadt Marga.

Altdöbern-Schloss

Das Schloss Altdöbern mit weitläufiger Parkanlage wird schrittweise restauriert. In der Orangerie befindet sich ein Café.

Drebkau

Der 1910 erbaute Dreiseitenhof in Drebkau ist Kultur- und Touristinformationszentrum. In der Webstube Drebkau wird sorbisches Brauchtum gepflegt.

IBA-Terrassen

Die IBA-Terrassen in Großräschen am Rande eines ehemaligen Tagebaus beherbegen das Besucherzentrum Lausitzer Seenland. Von den Terrassen hat man einen herrlischen Ausblick auf den künstlich angelegten Großräschener See.

F60 Lichterfeld

In Lichterfeld steht das Besucherbergwerk F60 – eine über 500 Meter lange Abraumförderbrücke. Regelmäßig werden Führungen angeboten und es werden Konzerte vor dieser imposanten Kulisse organisiert.

Forst

Das Brandenburgische Textilmuseum in Forst erinnert an die Geschichte der Tuchindustrie, die hier einst ansässig war. Der Rosengarten Forst blickt auf eine über 100jährige Tradition zurück. Im Ortsteil Horno befindet sich das Archiv verschwundener Orte.

Guben

Guben, eine der ältesten Städte der Niederlausitz, ist bekannt für seine Tuch- und Hutindustrie und seinen Obstwein. Im einzigartigen Plastenarium lässt sich Anatomie hautnah erleben.

Senftenberg

Senftenberg im Lausitzer Seenland ist seit 2016 Staatlich anerkannter Erholungsort. Der Senftenberger See, Snowtropolis, Festung und Schloss Senftenberg zählen zu den Attraktionen der Stadt.

Spremberg

Spremberg mit Schloss und Park liegt im Tal der Spree. An der Talsperre Spremberg ist ein Wasserparadies entstanden. Das Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe hat sich zum Besuchermagnet entwickelt.

Welzow

Welzow wird als Tor zum aktiven Tagebau bezeichnet. Excursio bietet Touren zum Tagebau oder ins Kraftwerk Schwarze Pumpe an. Ein Feuerwehrmuseum und das Archäotechnische Zentrum sind weitere Attraktionen.